...
News Archiv 2014
19.12.2014 Betriebsurlaub vom 22. Dezember bis 2. Januar Metzler Service macht eine kurze Verschnaufpause. Wir haben von Montag, 22. Dezember 2014 bis einschließlich Freitag, 2. Januar 2015 Betriebsurlaub. Ab dem 5. Januar 2015 freuen wir uns mit neuem Schwung auf Ihre Ideen und Herausforderungen. Wir wünschen allen Kunden und Lieferanten schöne und geruhsame Weihachtsfeiertage und einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015! Metzler Service in den Medien: Gelnhäuser Neue Zeitung vom 08.11.2014 Zwei Maschinenhallen sind geplant Freigericht-Somborn (ml) Anfang Oktober hat das Somborner Unternehmen Metzler Service ein kleines Jubiläum gefeiert: sein fünfjähriges Bestehen am Markt. Geschäftsführer Patrick Schiller zog zu diesem Anlass Bilanz: "Alles in allem haben wir uns seit unserer Gründung mehr als zufrieden stellend entwickelt." Deshalb plant die Firma, wie Bürgermeister Joachim Lucas am Donnerstagabend im Hauptausschuss ausführte, den Bau einer zusätzlichen Gewerbehalle. Hierzu hat der Betrieb vor drei Monaten einen Teil des benachbarten Bauhofgrundstücks erworben. Doch der Expansionsbedarf ist noch nicht gedeckt. Eine weitere Halle soll schnellstmöglich folgen. Ehe aber über die nächsten Erweiterungsschritte der Firma Metzler Service entschieden werden kann, müssen erst die Hausaufgaben aus der Vergangen- heit gemacht werden. Bereits im Februar 2007 hatten die Freigerichter Gemeindevertreter - nach Beratung in allen Gremien und nach Absicherung über den Hessischen Städte- und Gemeindebund - einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan "Schützenweg" gefasst. Damals musste zur Schaffung des Baurechts für den gemeindlichen Bauhof und die im Schützenweg anschließenden Betriebe, zwischen Somborn und Neuses gelegen, ein Bauleitplanverfahren vollzogen werden. Im weiteren Verlauf wurden aber keine weiteren Planungsschritte vorgenommen, so dass selbst heute noch keine Planreife nach Artikel 33 des Baugesetzbuches vorliegt. Wie Bauamts-leiter Bernd Dasinger dem Ausschuss erläuterte, soll durch die Vergabe des Planungsauftrags an die Planungs- gruppe Egel aus Langenselbold nunmehr mit Anpassung des Landschaftsplanes, der Ausgleichsplanung und letzten Endes dem eigentlichen Bebauungsplanverfahren eine rechts-sichere Grundlage für das rund 8 Hektar große Gebiet geschaffen werden. Andernfalls, so verdeutlichte Bürgermeister Lucas, werde die Kreisbauaufsicht keine weitergehenden Planungen auf dem Areal im Außenbereich mehr dulden. "Die derzeitige Bebauung muss legalisiert werden", betonte Lucas. Er informierte den Ausschuss darüber, dass Verhandlungen mit der Firma Metzler über einen Grundstückserwerb bei der Nachbarfirma Rohr Müller kürzlich gescheitert seien. Aufgrund der Übernahme und Schaffung weiterer Arbeitsplätze am Standort bestehe Handlungsbedarf. Ergänzend zum damaligen Aufstellungsbeschluss wird daher ferner erwogen, eine Erschließung beidseitig des Schützenwegs zu realisieren. Dadurch soll eine wirtschaftliche Erschließung des Gebietes in grober Richtung zur Kopernikusschule ermöglicht werden. Dies würde im Falle einer Realisierung durch einen erneuten Aufstellungsbeschluss dokumentiert werden. Die Planungskosten betragen, laut Dassinger, nach einem aktuellen Angebot rund 65 000 Euro. Hinzu kommen noch Kosten für einen Artenschutzgutachten von bis zu 8 000 Euro. Der genaue Kostenaufwand könne erst im Verfahren geklärt werden. CDU-Fraktionschef Hugo Klein sprach sich grundsätzlich für eine Unterstützung des heimischen Gewerbes aus, meldete allerdings Bedenken wegen einer Erweiterung auf der linken Seite des Schützenwegs, auf den Feldern hin zur Koperniskusschule, an. Der Verkehr aus dem erweiterten Gewerbegebiet fließe später wieder durch die Ortschaften Somborn und Neuses ab. Klein schlug deshalb vor, dass die Firma Metzler als Profiteur des Bebauungsplans sich mit bis zu 30 Prozent an den Planungskosten beteiligt. Bürgermeister Lucas verdeutlichte, dass es sich um keine Erweiterungsplanung hin zur Schule handle. Vielmehr geht es, laut Dassinger, um damals im Planungsbereich vergessene Grundstücke, die noch integriert werden sollen. Parlamentschef Klaus Brönner (CDU) mahnte an, dass der Ortsbeirat Somborn eigentlich in das Vorhaben einbezogen werden müsse. "Wir leben seit 2007 gut mit dem Status quo", fragte sich Hugo Klein, ob eine Absicherung der gegenwärtigen Bebauung notwendig sei. "Es ist nicht legal", äußerte Albrecht Eitz (SPD) sein Befremden über Kleins Gedankengang. Die Gemeinde müsse gegenüber der übergeordneten Behörde zu ihrem Wort stehen, um den dortigen Unternehmen ihre Expansionspläne zu ermöglichen. Dies sag der Ausschuss mit großer Mehrheit ebenfalls so. Nur die CDU enthielt sich der Abstimmung. 20.10.2014 Positive Blanz nach den ersten fünf Geschäftsjahren Anfang des Monats gab es im Hause Metzler Service ein kleines Jubiläum: das Freigerichter Unternehmen feiert sein fünfjähriges Bestehen am Markt. Grund genug für Geschäftsführer Patrick Schiller, Bilanz zu ziehen. “Alles in allem haben wir uns seit unserer Gründung mehr als zufrieden stellend entwickelt”, so sein Fazit. “Wir konnten unseren positiven Umsatztrend auch im letzten Geschäftsjahr fortsetzen und auf einem siebenstelligen Niveau etablieren. Auch die Zahl unserer Kunden ist seit der Gründung kontinuierlich gestiegen.” Auf diesem Erfolg will sich das Unternehmen aber keinesfalls ausruhen. “Wir sind weiterhin bestrebt, unseren Maschinenpark zu erweitern, damit wir ein noch breites Leistungsspektrum anbieten können. Die Anforderungen unserer Kunden zeigen, dass wir mit der Strategie, “Alles aus einer Hand” anzubieten auf dem richtigem Weg sind”, so Schiller weiter. 19.09.2014 Metzler Service im Halbfinale beim Hessischen Gründerpreis 2014 Gute Nachrichten im Hause Metzler Service: Das Unternehmen steht im Halbfinale beim Rennen um den Hessischen Gründerpreis 2014. In der Kategorie “Geschaffenen Arbeitsplätze” treten wir am 29. September gegen 11 andere Unternehmen um den Einzug ins Finale an. “Das ist ein toller Erfolg für uns”, erklärt Geschäftsführer Patrick Schiller, “und eine schöne Wertschätzung für unsere bisherige Arbeit. Natürlich freuen wir uns, wenn wir es bis ins Finale schaffen, aber auch so zeigt es uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt haben.” Die Finalisten werden bereits am 30. September bekannt gegeben, das Finale selbst findet am 12. November statt.
Metzler Service GmbH & Co. KG │ Schützenweg 4 │ D-63579 Freigericht │info@metzlerservice.de  2017 Metzler Service GmbH & Co. KG
...